Unterwegs sein.

Gehen. Schritt für Schritt.

Sonne, Wind,
Sturm, Wellenrauschen.

Weißer Sandstrand. Schmale Steige. Steilküstenpfade.

Waldgesäumte Wege.

Das Meer immer in Sichtweite. Durchatmen.

Abstand gewinnen.

Aus-Zeit. Die Perspektive weitet sich.

Was Sie erwartet ...

Unterwegs sein. Gehen. Schritt für Schritt. Sonne, Wind, Sturm, Wellenrauschen. Weißer Sandstrand. Schmale Steige. Steilküstenpfade. Waldgesäumte Wege. Das Meer immer in Sichtweite. Durchatmen. Abstand gewinnen. Klar denken.
Aus-Zeit. Die Perspektive ändert sich. Die Seele wird weit.

Das sind Erfahrungen auf dem Kyststi, einem alten 120 Kilometer langen Weg, der rund um die Insel Bornholm führt. Mich hat der Kyststi inspiriert, Coaching und Beratung auf diesem einmaligen Weg durch eine vielfältige Landschaft unter einem sich ständig verändernden Himmel und seinem besonderen Licht anzubieten.

Sie nehmen sich mindestens vier, besser fünf Tage Zeit, plus An- und Abreise. Sie haben das, was Sie brauchen, auf den einzelnen Tagesetappen im Rucksack dabei. Es ist aber auch ein Gepäcktransport möglich. Sie sind vier bis sechs Stunden mit Pausen bis zum Mittag oder frühen Nachmittag unterwegs – je nach Wegstrecke und persönlicher Kondition. Dabei begleite ich Sie. Wir kommen ins Gespräch über die Themen und Fragen, die Sie gerne für sich klären möchten. Ich höre zu und gebe Ihnen Anregungen und Rückmeldungen aus meinen Erfahrungen als Berater und Coach. Der Weg ist dabei Herausforderung und Hilfe.

Am Nachmittag checken Sie in Ihrem Hotel oder Ihrer Pension ein. Auch die Übernachtung im Zelt ist möglich. Vielleicht nutzen Sie ein Tagebuch, um Gedanken, Impulse, Anregungen oder ähnliches festzuhalten. Sie haben Zeit, für sich selbst die kleinen Orte und Städte der Insel mit ihrem mediterranen Flair zu entdecken, originelle Museen zu erkunden, im Meer zu schwimmen und die Bornholmer Küche zu genießen. Am nächsten Morgen treffen wir uns wieder, nehmen die nächste Etappe unter die Füße und tauschen uns über Ihre neu gewonnenen Gedanken und Erkenntnisse aus. Gemeinsam überlegen wir, wie sie sich – zurück im Alltag – umsetzen lassen.

 

Haben Sie Lust bekommen,
sich auf den Weg zu machen?

Wie es geht.

Informationen zum Ablauf.
Antworten auf grundlegende Fragen.

1

Was treibt Sie um?

Das könnten
Themen sein.

Was Sie von mir erwarten können.

Sie finden in mir einen wertschätzenden, zuhörenden, kritischen und erfahrenen Wegbegleiter.

Wer ich bin

Ich bin gelernter Bankkaufmann, habe danach Theologie studiert und arbeite heute als Gemeindepfarrer. Nach verschiedenen Stationen lebe ich seit 15 Jahren mit meiner Familie in Bünde in Ostwestfalen.

Ich berate Menschen aus verschiedenen Berufen und mit ganz unterschiedlichen Fragestellungen in Kirche, Diakonie, Jugendhilfe, Schule, Hospiz, Telefonseelsorge und NGOs, sowohl im Einzelsetting, als auch im Team und auf der Leitungsebene.

In den letzten Jahren habe ich Weiterbildungen zum Mediator (ORCA), Geistlichen Begleiter, Supervisor und Coach (DGSv) und Onlineberater (DGOB) gemacht.

Grundsätzlich arbeite ich gerne mit systemischen Fragen, lösungsorientiert, mit Humor, aber auch konfrontativ und mit Achtsamkeit.

Was Bornholm zu bieten hat

Mitten in der Ostsee und näher an Schweden als an Dänemark gelegen, zu dem es gehört, hat Bornholm seine ganz eigene Geschichte, Kultur und Natur. Um Schiffsbesatzungen zu helfen, die in den die Insel umgebenden gefährlichen Gewässern Schiffbruch erlitten, wurde der Kyststi angelegt. Bis heute führt er auf 120 Kilometern Länge rund um die Insel, fast immer direkt am Meer entlang. Es gibt Abschnitte, die über weite Strecken an Sandstränden entlang führen, aber auch Wege mit vielen Höhenmetern entlang der zerklüfteten Küste im Norden und Osten der Insel. Immer erschließen sich neue beeindruckende Ausblicke und Panoramen.

Der Herbst ist auf Bornholm eine ruhige Zeit. Er umspielt die Insel mit einem ganz besonderen Licht, das immer wieder Künstler hierher gelockt hat. Das Meer ist noch warm genug zum Schwimmen. Meistens gibt es milde Temperaturen, viel Sonne und wenig Niederschlag: Angenehmes Wanderwetter. Aber es kann auch schon mal stürmisch werden. So oder so bietet diese Insel im Herbst ideale Möglichkeiten, mit sich und den eigenen Gedanken unterwegs zu sein.

Es heißt: Wer einmal auf der Insel war, kommt immer wieder!

Termine 2022

Termine nach individueller Vereinbarung

„Nur mit Ihrer Hilfe war es mir zum damaligen Zeitpunkt möglich, meine Ressourcen zu reaktivieren und mutig zu sein, um Veränderungen in meinem Leben vorzunehmen. Sie waren dabei eine enorme Stütze. Sie fanden stets die richtigen Worte und halfen mir dabei, mir selbst zu helfen.“ 

A.R., Referendarin

„Ihr beharrliches Nachfragen und die Offenheit, auch andere Möglichkeiten und Lösungen zuzulassen, haben mir geholfen, für mich klarzukriegen, warum ich gerade hier arbeiten will.“

Teilnehmerin einer Teamsupervision

„Die klare Struktur, das provozierende Nachfragen und die wertschätzende Haltung haben uns geholfen, uns für unsere Interessen und die unserer Klienten einzusetzen und mit dem Träger eine gute Arbeitsbasis für die Zukunft zu erarbeiten.“

Leitung einer KiTa

„Mir ist klar geworden, dass ich mich ständig nur durch andere definiert und Wege eingeschlagen habe, die nicht meine eigenen waren. Sie haben mir geholfen, Ressourcen in mir selbst zu suchen und anzuzapfen und meinen eigenen Weg zu gehen.“

G.M., Pfarrer

„Wir haben es mit Hilfe Ihrer freundlichen und beharrlichen Begleitung geschafft, einander wieder zu verstehen. Wir gehen jetzt besser mit Konflikten um. Wir sind wieder ein Team und es macht Spaß, gemeinsam zu arbeiten!“

Teilnehmerin einer Teamsupervision in einer KiTa

Ich habe mich durch die Supervision gut gestützt gefühlt, in den Herausforderungen der neuen Stelle nicht unterzugehen. Es war hilfreich, die kirchlichen Strukturen und Handlungsweisen zu verstehen. Gut fand ich auch, den Preis zu bedenken, den ich für bestimmte Entscheidungen zahlen muss. Das hat mir geholfen, für mich klar zu bekommen, was ich will.

K.B., Sozialpädagogin

„Sie haben uns mit Ihren Interventionen, Ihrer Allparteilichkeit und der Aufforderung zum Perspektivwechsel wieder gut ins Gespräch miteinander gebracht. Ich fühle mich jetzt gut vorbereitet für die Zusammenarbeit in Zukunft.

C.H., Mitglied eines Pfarrteams

„Die Ziele sind erreicht worden. Es wurde über Störungen und Erwartungen geredet, es wurde Wichtiges geklärt und es gab konkrete Verabredungen. Das war gut, die Stimmung war ja auch entsprechend entspannt… Ihre Moderation war hilfreich.

H.B., Rückmeldung nach der Moderation eines Leitungsteams

„Es hilft mir sehr, wie sich die Dinge im Gespräch mit Ihnen klären und ich zu Antworten und Handlungsmöglichkeiten für meinen beruflichen Alltag finde.

L.S., Coachee

„Ihre Fragen inspirieren mich, anders auf meine Rolle im Team zu gucken. Ich kann Anregungen ausprobieren, reflektieren und übernehmen oder verwerfen. Ich habe gelernt, mich selbst besser zu schützen und Spielräume in schwierigen Situationen wahrzunehmen.

K.B., Supervisandin

„Ja, Herr Flömer, das sind unsere Neuigkeiten und ich möchte Ihnen mitteilen, dass wir so weit nicht gekommen wären, wenn wir nicht die regelmäßigen Termine mit Ihnen gehabt hätten! Vielen Dank für Ihre Unterstützung, guten Anregungen, Denkanstöße und ‚Herausforderungen‘. 

A.G., KiTa-Leitung

Was Sie das
Bornholm-Coaching
kostet.

Ein fünftägiges Coaching kostet 1.000 €. Hinzu kommen die Kosten für An- und Abreise, Übernachtung und Verpflegung, die Sie selbst organisieren. Es gib eine Bandbreite an Unterkunftsmöglichkeiten, je nachdem, was Sie ausgeben möchten oder können.

Auch Coachings im Zweier-, maximal im Dreiersetting sind möglich. Die Konditionen hierfür erfragen Sie bitte direkt.

Das Vorbereitungsgespräch wird mit 150 € in Rechnung gestellt. Dieser Betrag wird auf das Coachinghonorar angerechnet, wenn Sie sich dann tatsächlich auf den Weg machen.

Mit der verbindlichen Anmeldung wird eine Anzahlung von 300 € fällig. Die restliche Summe zahlen Sie spätestens 30 Tage vor Beginn des Coachings.

Bei Absage des Coachings durch Sie bis zu 30 Tagen vorher wird die Anzahlung als Ausfallgebühr einbehalten. Danach wird das volle Honorar fällig. Wird das Coaching von meiner Seite aus abgesagt, erhalten Sie den vollen Betrag zurückerstattet.

w

Weitere Beratungsangebote

Neben dem Bornholm-Coaching biete ich Beratung und Coaching auf herausfordernden beruflichen und persönlichen Wegstrecken in verschiedenen Formaten an.

 

Sie gehen Ihren Weg. Ich gehe ein Stück mit.
Einzelsupervision

Sie suchen einen geschützten Raum, in dem Sie berufliche Fragen reflektieren und klären können:

  • Wie begegne ich (neuen) Herausforderungen?
  • Was ist meine Rolle und wie fülle ich sie angemessen aus?
  • Wie gehe ich konstruktiv mit Konflikten um?
  • Wie bleibe ich in Dilemmata handlungsfähig?

Supervision bietet die Chance zur Vergewisserung der eigenen Rolle. Die Sicht eines Dritten von außen verändert die Perspektive. Ihr Weg klärt sich. Sie gehen anders weiter.

Teamsupervision

Sie erleben, dass in Ihrem Team die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit sozialen Konflikten genauso intensiv beschäftigt sind wie mit der eigentlichen Arbeit:

  • Ein Team muss sich neu finden.
  • Die Rollen sind nicht klar.
  • Die Organisations­strukturen schaffen Konflikte.
  • Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erleben ein Dilemma zwischen dem Anspruch an ihre Profession und mangelnden personellen, finanziellen und räumlichen Ressourcen. Handlungsspielräume gehen verloren. Die Motivation sinkt.

Supervision hilft zur Klärung und schafft Entlastung. Die Kommunikation untereinander wird gefördert, die Rollen geklärt, Handlungsfähigkeit auch in Dilemmata wird zurückgewonnen. Neue Wege öffnen sich.

Coaching

Sie suchen eine wertschätzende und klare Begleitung für den Umgang mit herausfordernden beruflichen und persönlichen Situationen:

  • Sie wünschen sich Veränderung.
  • Sie suchen eine neue berufliche Perspektive.
  • Sie wünschen sich ‚einfach‘ eine andere Sicht auf die Dinge.
  • Sie suchen nach der richtigen Life-Work-Balance.

Das individuelle Coaching hilft bei der Standortbestimmung und bei der Klärung, wie der eigene Weg weitergehen kann.

Die Supervisions- und Coachingangebote biete ich gerne auch digital an – gerade in Zeiten, in denen persönliche Begegnung nicht oder nur eingeschränkt möglich ist.

Mediation

Leiden ist leichter als lösen.
Bert Hellinger

Vielleicht kennen Sie das. Oft leidet man in einem Team an eingefahrenen Situationen und Konflikten. Man spürt, dass es möglich ist, etwas zu verändern, ist sich aber nicht sicher, wie es gehen kann. Man weiß, dass es Kraft und Geduld braucht, um sich auf den Weg zu einer Lösung zu machen. Oft wartet man dann, bis nichts mehr geht. Konflikte sind zuletzt so eskaliert, dass man einen ganz eigenen Weg wählen muss, um wieder eine gemeinsame Perspektive zu sehen.

Dabei hilft die Mediation. Nach einem festen Verfahren und mit Hilfe des neutralen Mediators

  • kommen Konfliktparteien wieder in Kontakt miteinander
  • entdecken sie Win-Win-Lösungen
  • finden sie gemeinsam gangbare Wege für die Zukunft.

Auch hierbei begleite ich Sie gern!

Onlineberatung

Manchmal kann schon das Aufschreiben von Gedanken Dinge klären oder in ein anderes Licht rücken. Auch Antworten, die man schriftlich bekommt, wirken stärker nach und geben länger ‚zu denken‘.

Ich begleite Sie gerne per E-Mail (oder im Chat*), wenn Sie sich schreibend auf den Weg machen wollen, um

  • berufliche Fragen zu reflektieren,
  • das eigene Rollen­verständnis zu klären,
  • Konflikte zu bearbeiten,
  • sich persönlich weiterzuentwickeln.